Verband der Landwirtschaftskammern e.V.

Pressemeldungen

23.06.2017

Besonders Tiergerecht! – Wie geht das in der Praxis?PDF-Datei
Weiterbildungsseminare für Landwirte, Berater, Fachlehrer und Tierärzte zum Thema „Tiergerechte Haltungssysteme und Tierwohl“

09.06.2017

Ausbildungszahlen für die „Grünen Berufe“ bundesweit leicht gestiegenPDF-Datei
Im laufenden Ausbildungsjahr 2016/2017 (Stichtag 31.12.2016) wurden in den landwirtschaftlichen Berufen bundesweit insgesamt 13.582 Ausbildungsverträge (+0,9 Prozent im Vorjahresvergleich) bei den zuständigen Stellen registriert. Gegenläufig entwickelten sich die Ausbildungszahlen mit 11.090 Neuverträgen (+3,6 Prozent) in Westdeutschland und 2.492 Neuverträgen (-9,2 Prozent) in Ostdeutschland.

19.01.2017

Unternehmensergebnisse: Besser - aber nicht gut genug!PDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern legen ihre Vorschätzung über die Entwicklung der Wirtschaftsergebnisse für das laufende Wirtschaftsjahr 2016/17 vor. Die vorliegende Prognose basiert auf den Buchführungsergebnissen von Haupterwerbsbetrieben des Vorjahres 2015/16, auf Ergebnissen des ersten Halbjahres 2016/17 und auf Trendanalysen.

10.01.2017

Johann Graf zu Rantzau verstorbenPDF-Datei
Der Verband der Landwirtschaftskammern trauert um seinen ehemaligen Präsidenten, Johann Graf zu Rantzau aus Rosdorf, der am 4. Januar 2017 im Alter von 86 Jahren verstarb. Graf Rantzau war in der Zeit von 1983 bis 1995 Präsident des Verbandes der Landwirtschaftskammern.

20.12.2016

Karl Meise verstorbenPDF-Datei
Der Verband der Landwirtschaftskammern trauert um seinen ehemaligen Präsidenten, Karl Meise aus Rheda-Wiedenbrück, der am 16. Dezember im Alter von 77 Jahren verstarb. Karl Meise war in der Zeit von 1995 bis 2005 Präsident des Verbandes der Landwirtschaftskammern. Er war von 1990 bis 2003 Präsident der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe und wurde mit der Fusion der beiden nordrhein-westfälischen Kammern der erste Präsident der Landwirtschaftskammer NRW.

11.11.2016

Für Tierhalter geht es um die ExistenzPDF-Datei
Auf der Basis der ersten Buchführungsergebnisse stellten die Landwirtschaftskammern die Auswertung der ökonomischen Entwicklung landwirtschaftlicher Haupterwerbsbetriebe für das Wirtschaftsjahr 2015/2016 vor. Durchgängig ergaben sich Eigenkapitalverluste von durchschnittlich 10.000 EUR.

29.07.2016

Besonders Tiergerecht! - Wie geht das in der Praxis?PDF-Datei
In Deutschland stehen landwirtschaftliche Tierhalter vor großen Herausforderungen: Sie müssen zunehmend die Haltungsverfahren ihrer Tiere mit gesellschaftlichen Anforderungen wie Tierwohl, Arbeits- und Umweltschutz in Einklang bringen, unterliegen aber dabei den ökonomischen Zwängen des Marktes. Es startet deshalb eine Reihe zweitägiger Kompaktseminare mit dem Titel: „Betriebsentwicklung in Richtung auf mehr Tierwohl - Tiergerechte Haltungssysteme“.

11.05.2016

Forum angewandte Forschung präsentiert Versuchsergebnisse zur Rinder- und SchweinefütterungPDF-Datei
Im Mittelpunkt der diesjährigen Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“ standen im Rinderbereich Ergebnisse zum Controlling sowie im Schweinebereich Ergebnisse zum Verhalten und Tierwohl. In 37 Vorträgen und 9 Postern stellten verschiedene Versuchseinrichtungen ihre neuesten Versuchsergebnisse einschließlich methodischer Fragestellungen aus der Rinder- und Schweinefütterung vor.

15.01.2016

Talfahrt setzt sich fort - Prognose der Entwicklung im laufenden WirtschaftsjahrPDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern legen ihre Vorschätzung über die Entwicklung der Wirtschaftsergebnisse für das laufende Wirtschaftsjahr 2015/16 vor. Die vorliegende Prognose basiert auf den Buchführungsergebnissen von Haupterwerbsbetrieben des Vorjahres 2014/15, auf Ergebnissen des ersten Halbjahres und auf Trendanalysen.

09.12.2015

Ländliche Entwicklung: Monitoring soll das Vertrauensverhältnis in der Beratung nicht belastenPDF-Datei
Am 17. und 18. November kamen die Beratungschefs der Landwirtschaftskammern und Länder im Fachausschuss Unternehmensführung und Märkte beim Verband der Landwirtschaftskammern in Brüssel zu Arbeitsgesprächen zusammen.

12.11.2015

Buchführungsergebnisse: Dramatischer als erwartetPDF-Datei
Die Ernteerträge aus dem Jahr 2014 waren recht erfreulich, sie führten jedoch zu überversorgten Märkten bei nicht auskömmlichen Agrarpreisen. Vor allem im tierischen Segment erwiesen sich die Preiseinbrüche als verheerend. Im Betriebsergebnis schlugen die schlechten Preise deutlich stärker als die Kosteneinsparungen durch.

06.11.2015

Abschied von Dr. Thomas KromerPDF-Datei
Der langjährige Referent für Produktion und Markt beim Verband der Landwirtschaftskammer verstarb im Alter von 52 Jahren. Der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) nimmt betroffen Abschied.

05.11.2015

Auf der ErfolgsspurPDF-Datei
Ob Betriebsentwicklung, Nährstoffmanagement, Weiterbildung oder Vermarktungsstrategie: Der Verband der Landwirtschaftskammern und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen präsentieren auf der Agritechnica ein besonderes Informations- und Beratungsangebot.

10.08.2015

bio-offensive 2015: Marktchancen für Erzeuger und Rohstoffsicherung für VerarbeiterPDF-Datei
Die bio-offensive bleibt auf Erfolgskurs: Bisher ließen über 1.650 Landwirte das Potenzial einer Umstellung für ihren Betrieb anhand des Betriebschecks prüfen. Mit dem Start der neuen Projektrunde der bio-offensive besteht jetzt wieder die Möglichkeit, sich als Partner oder Nutzer der Angebote der bio-offensive zu bewerben.

04.06.2015

Johannes Frizen wiedergewähltPDF-Datei
Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) hat Johannes Frizen in dieser Woche in Westerstede erneut einstimmig zum Präsidenten gewählt. Seine Stellvertreter sind Richard Schreiner, Präsident der Landwirtschaftskammer für das Saarland, und Arno Carstensen, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. Unterstützt wird das wiedergewählte Präsidium in seiner Arbeit von Alfons Schnabel, dem Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, in seiner Funktion als Sprecher der Kammerdirektoren.

28.05.2015

Forum angewandte Forschung 2015PDF-Datei
Im Mittelpunkt der diesjährigen Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“ standen Versuchsergebnisse zur Kälber- und Jungrinderfütterung sowie die „Fütterung von Schweinen mit dem Fokus Gesundheit“. In 24 Vorträgen und 19 Postern stellten verschiedene Versuchseinrichtungen ihre neuesten Versuchsergebnisse einschließlich methodischer Fragestellungen aus der Rinder- und Schweinefütterung vor.

29.01.2015

Leitbilder für Kulturlandschaften gemeinsam entwickelnPDF-Datei
Land(wirt)schaft gestaltet seit jeher Kulturlandschaft durch die Art der Flächennutzung. Ohne die Beteiligung der Landwirtschaft als zentralem Wirtschaftszweig im ländlichen Raum können die Kulturlandschaften nicht nachhaltig weiterentwickelt werden. In Zusammenhang mit anderen Akteuren für ländliche Räume wollen der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) und der Bund Heimat und Umwelt (BHU) die Wahrnehmung und Wertschätzung von Kulturlandschaftsgestaltern in Prozessen der Raumordnung beratend und beispielgebend begleiten.

21.01.2015

Wirtschaftsergebnisse: Fünfjähriger Durchschnitt unterschrittenPDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern legen ihre Vorschätzung über die Entwicklung der Wirtschaftsergebnisse für das laufende Wirtschaftsjahr 2014/15 vor. Die vorliegende Prognose basiert auf den Buchführungsergebnissen von Haupterwerbsbetrieben des Vorjahres 2013/14, auf Ergebnissen des ersten Halbjahres und auf Trendanalysen. Die Ernteerträge aus dem Jahr 2014 waren recht erfreulich. Doch aufgrund der überversorgten Märkte führt die grundsätzlich positive Bilanz nicht zu auskömmlichen Agrarpreisen.

20.11.2014

Ein gutes Jahr für MilcherzeugerPDF-Datei
Auf der Basis der ersten Buchführungsergebnisse legen die Landwirtschaftskammern ihre Auswertung über die ökonomische Entwicklung der landwirtschaftlichen Haupterwerbsbetriebe für das abgeschlossene Wirtschaftsjahr 2013/14 vor.

18.09.2014

Wilhelm Lieven verstorbenPDF-Datei
Kurz nach der Vollendung seines 80. Lebensjahres ist der frühere Vizepräsident des Verbandes der Landwirtschaftskammern und langjährige Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland, Wilhelm Lieven, am Dienstag, dem 16. September, verstorben.

28.08.2014

bio-offensive 2014: Marktchancen für Erzeuger und Rohstoffsicherung für VerarbeiterPDF-Datei
Der Biomarkt wächst kontinuierlich! Dabei steigt vor allem auch die Nachfrage nach einheimischen Bio-Rohwaren. Dies entspricht den Verbraucherwünschen nach Lebensmitteln aus heimischem Anbau und eröffnet gleichzeitig neue Perspektiven für Landwirte und Verarbeiter in Deutschland.

12.08.2014

Positivliste Einzelfuttermittel neu aufgelegtPDF-Datei
Die neu erschiene 11. Deutsche Positivliste führt 374 Einzelfuttermittel und bleibt für Landwirte, Mischfutterhersteller sowie die Auditoren von Qualitätssicherungssystemen das Nachschlagwerk für die Tierernährung. Die Liste leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Futter- und Lebensmittelsicherheit.
Positiv-Liste für EinzelfuttermittelPDF-Datei

05.05.2014

Forum angewandte Forschung 2014 – Struktur- und Faserversorgung im FokusPDF-Datei
Die Struktur- und Faserversorgung stand bei der diesjährigen Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“ im Fokus von sieben Vorträgen. In weiteren 41 Beiträgen stellten die Vertreter verschiedenster Versuchseinrichtungen neue Versuchsergebnisse zu den vielfältigsten Spezialfragen der Fütterung vor.

11.04.2014

Neuer VLK-VizepräsidentPDF-Datei
Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) hat den Präsidenten der Landwirtschaftskammer für das Saarland, Richard Schreiner, am vergangenen Freitag in Bremen in das Präsidium gewählt. Schreiner tritt die Nachfolge von Hermann Sündermann, Landwirtschaftskammer Bremen, an, der im Laufe des Monats April aus dem Amt scheidet.

10.02.2014

Überwiegend gute Wirtschaftsergebnisse erwartetPDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern legen Vorschätzung für das Wirtschaftsjahr 2013/14 vor. Die Prognose basiert auf den Duchführungsergebnissen des Vorjahres 2012/13, auf Ergebnissen des ersten Halbjahres und auf Trendanalysen. Die erfreulichen Ergebnisse des Vorjahres scheinen sich im laufenden Wirtschaftsjahr 2013/14 überwiegend fortzusetzen.

11.11.2013

Rundum-Beratung für Landwirte - Landwirtschaftskammern auf der AgritechnicaPDF-Datei
Ob Sachkundeverordnung, Energiecheck, Weiterbildung oder Vermarktungsstrategie: Der Verband der Landwirtschaftskammern und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bieten an ihrem Stand D 28 in Halle 17 auf der Agritechnica wieder ein umfassendes Beratungsangebot.

14.08.2013

bio-offensive 2013: Marktchancen für Erzeuger und Rohstoffsicherung für VerarbeiterPDF-Datei
Der Biomarkt wächst kontinuierlich! Dabei steigt vor allem auch die Nachfrage nach einheimischen Bio-Rohwaren. Dies entspricht den Verbraucherwünschen nach Lebensmitteln aus heimischem Anbau und eröffnet gleichzeitig neue Perspektiven für Landwirte und Verarbeiter in Deutschland.

30.04.2013

Sachverständige im AgrarbereichPDF-Datei
Qualifizierte Sachverständige sind für zahlreiche Bewertungsfragen und für die Beurteilung in allen Bereichen der gesamten Land- und Forstwirtschaft, des Garten- und Weinbaues, der Fischerei und des Umweltschutzes unverzichtbar. Die Broschüre „Sachverständige im Agrarbereich – Der Weg zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen“ enthält umfangreiche Hinweise zu den Voraussetzungen, Aufgaben und zu der verantwortungsvollen Tätigkeit eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen.
Sachverständige im Agrarbereich - Der Weg zur öffentlichen Bestellung und VereidigungPDF-Datei

23.01.2013

Einkommen bleiben erfreulich stabilPDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern legen ihre Prognose über die Entwicklung der Wirtschaftsergebnisse für das laufende Wirtschaftsjahr 2012/13 vor. Die guten Ergebnisse des Vorjahres setzen sich im laufenden Wirtschaftsjahr 2012/13 fort. Die Erzeugerpreise im Ackerbau liegen in nahezu allen Bereichen über dem Vorjahr. Auch der Milchmarkt tendiert seit dem Herbst wieder leicht nach oben.

30.11.2012

Wirtschaftsergebnisse auf stabilem NiveauPDF-Datei
Die Auswertung der ersten Buchführungsergebnisse für das Wirtschaftsjahr 2011/12 zeigt überwiegend positive Entwicklung auf, stellt der Verband der Landwirtschaftskammern fest.

17.08.2012

Einsatz von Futtermittelzusatzstoffen im landwirtschaftlichen BetriebPDF-Datei
Eine Arbeitsgruppe des Verbandes der Landwirtschaftskammern und des Deutschen Bauernverbandes hat in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ein vereinfachtes und leicht handhabbares HACCP-Konzept für den Einsatz von Aminosäuren zu erarbeitet.
Merkblatt: Säuren als KonservierungsmittelPDF-Datei

01.08.2012

Marktchancen für Ein- und Umsteiger – bio-offensive 2012PDF-Datei
Die bio-offensive ist ein voller Erfolg: Bisher ließen knapp 1.000 Landwirte das Potenzial einer Umstellung für ihren Betrieb checken. Beratungsorganisationen haben wieder zusammen mit ihren Marktpartnern die Möglichkeit, an der bio-offensive teilzunehmen.

19.06.2012

Klimawandel und Landwirtschaft: Anpassungsstrategien für die TierhaltungPDF-Datei
Der Klimawandel mit seinen Folgen steht zunehmend im Fokus gesellschaftlicher Diskussionen. Eine vom Fachausschuss Tierhaltung und Tierzucht beim Verband der Landwirtschaftskammern erarbeitete Fachinformation befasst sich vorrangig mit den möglichen Anpassungsstrategien auf dem Sektor der Tierhaltung an die Folgen des Klimawandels und zeigt Möglichkeiten auf, Treibhausgasemissionen aus der Tierhaltung zu reduzieren.
Klimawandel und Landwirtschaft - Anpassungsstrategien im Bereich TierhaltungPDF-Datei

31.05.2012

Weiterbildungsseminare für Landwirte zum Thema „Tiergerechte Haltungssysteme“PDF-Datei
Tierhalter in Deutschland stehen vor großen Herausforderungen: Sie müssen zunehmend die Haltungsverfahren ihrer Tiere mit ökonomischen Aspekten des Marktes und gesellschaftlichen Anforderungen in Einklang bringen. Ab Herbst 2012 startet daher eine Reihe zweitägiger Kompaktseminare zum Thema „Tiergerechte Haltungssysteme“. Diese Seminare wollen Tierhalter darin unterstützen, zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Betriebe den Schwerpunkt auf eine tiergerechtere Ausrichtung der Haltung zu legen.

29.05.2012

Tiergesundheit und NutztierfütterungPDF-Datei
Neue Initiativen zur Verbesserung der Tiergerechtheit in der Nutztierhaltung und Aspekte des Tierschutzes bei der Fütterung waren Plenarthema der zwölften Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“.

30.04.2012

Hans Peter Cornils verstorbenPDF-Datei
Der Verband der Landwirtschaftskammern trauert um den früheren Vizepräsidenten und Gründungspräsidenten der Landwirtschaftskammer Hamburg, der am 25. April 2012 im Alter von 80 Jahren verstarb.

21.03.2012

VLK-Präsidium im Amt bestätigtPDF-Datei
Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) hat den Präsidenten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Johannes Frizen, und seine Stellvertreter Hermann Sündermann, Präsident der Landwirtschaftskammer Bremen, und Arno Carstensen, Vizepräsident Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, im Amt bestätigt. Unterstützt wird das wiedergewählte Präsidium in seiner Arbeit von Alfons Schnabel, dem Direktor der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, in seiner Funktion als Sprecher der Kammerdirektoren.

02.02.2012

Kammern erwarten gutes WirtschaftsjahrPDF-Datei
Trotz Wetterkapriolen und steigenden Betriebsmittelkosten können die landwirtschaftlichen Betriebe auf moderat steigende Unternehmensergebnisse hoffen. Die Lage der Veredlungsbetriebe wird sich entspannen. Sie werden aber kein ausreichendes Ergebnis erzielen. Nach wie vor bildet die Schweineproduktion das Schlusslicht.

31.01.2012

Fachforum diskutiert Innovationspartnerschaften als Instrument zur Entwicklung ländlicher RäumePDF-Datei
Unternehmer in den Wertschöpfungsketten im ländlichen Raum brauchen für ihre kreativen, innovativen Ideen nicht nur Kooperationspartner in Entwicklungsprozessen, sondern auch Partner, die sie fördern, unterstützen, weiterbilden, beraten und wenn nötig auch externes Know-how von Wissenschaft, Beratung und Fördermittelgebern einholen.

23.11.2011

Wirtschaftsjahr 2011/2011 überwiegend erfolgreichPDF-Datei
Auf der Basis der ersten Buchführungsergebnisse wird deutlich: Das zurückliegende Wirtschaftsjahr war für die Mehrheit der Betriebe erfolgreich. Allerdings driften die Unternehmensergebnisse der Produktionssparten wieder zunehmend auseinander. Zufrieden dürfen die Ackerbauspezialisten und die Milchbauern sein. Unbefriedigend stellt sich die Einkommenssituation in der Veredlung dar. Vor allem die Sauenhalter rutschen in immer schwierigere wirtschaftliche Situationen ab.

08.11.2011

Agritechnica 2011 - Pflanzen, Märkte, EnergiePDF-Datei
Unter dem Motto „Pflanzen, Märkte, Energie – gut beraten in die Zukunft“ präsentieren sich der Verband der Landwirtschaftskammern und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen auf der Agritechnica. Der Besuch in Halle 19, Stand F12 lohnt, denn neben vielen Informationen gibt es auch einen IPad zu gewinnen.

04.10.2011

Berechnungsgrundlagen für landwirtschaftliche und gärtnerische Kulturen neu aufgelegtPDF-Datei
Oft gibt es Schäden an landwirtschaftlichen oder gärtnerischen Flächen oder Kulturen, deren relativ geringes Ausmaß es nicht zwingend erforderlich macht, einen Sachverständigen mit der Bewertung zu beauftragen. Grundlage für eine Einigung zwischen den Betroffenen bietet hier das Arbeitsheft des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) „Berechnungsgrundlagen für die Ermittlung von Schäden an landwirtschaftlichen und gärtnerischen Kulturen und Grundstücken“.

30.08.2011

Marktchancen für Ein- und Umsteiger – bio-offensive geht in die vierte RundePDF-Datei
Das Wachstum im Biomarkt geht weiter! Derzeit werden viele Bioprodukte aus dem Ausland importiert, die durch regional erzeugte Produkte ersetzt werden könnten. Dies entspricht den Verbraucherwünschen nach Lebensmitteln aus regionalem Anbau und eröffnet gleichzeitig neue Perspektiven für Landwirte in Deutschland.

23.06.2011

Pachtstreitigkeiten unbürokratisch im Schiedsverfahren lösenPDF-Datei
Der Verband der Landwirtschaftskammern hat mit Wirkung vom 21. Juni 2011 die gemeinsam mit dem Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen erarbeitete „Verfahrensordnung für Schiedsgutachten und Schiedsgerichte in der Landwirtschaft“ verabschiedet. Die neue Verfahrensordnung ersetzt die „Schätzungsordnung für das landwirtschaftliche Pachtwesen“ aus dem Jahr 1982.

07.06.2011

Forum angewandte Forschung 2011PDF-Datei
Neue Ansätze zur überregionalen Koordinierung und Kooperation der Forschungsaktivitäten der Länder und zur nachhaltigen Produktion tierischer Erzeugnisse anhand des CO2-Fußabdruckes (Carbon-Footprint) standen im Mittelpunkt der elften Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“.

16.05.2011

Neuauflage Positivliste FuttermittelPDF-Datei
In der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie bei Politik und Verbrauchern besteht Übereinstimmung über die Notwendigkeit einer Auflistung aller Futtermittel, die in Deutschland bzw. im weiteren Verlauf in der EU in der Fütterung landwirtschaftlicher Nutztiere Verwendung finden sollten. Die Normenkommission für Einzelfuttermittel hat jetzt die 9. Version der Positivliste in deutscher und englischer Sprache vorgelegt.
Positiv-Liste für EinzelfuttermittelPDF-Datei

10.02.2011

Weiter Handlungsbedarf beim BundesnaturschutzgesetzPDF-Datei
Im Rahmen einer Begleitveranstaltung des Zukunftsforums ländliche Entwicklung 2011 wurden pragmatische Lösungen für konkurrierende Landnutzungen der Land- und Wasserwirtschaft und des Naturschutzes aufgezeigt.

08.02.2011

Prognose Wirtschaftsjahr 2010/2011: Stabilisierung mit Ausnahme VeredlungPDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern legen ihre Prognose über die Entwicklung der Wirtschaftsergebnisse für das laufende Wirtschaftsjahr 2010/11 vor. Nach zwei unbefriedigenden Wirtschaftsjahren steigen die landwirtschaftlichen Unternehmensergebnisse an. Im laufenden Jahr kann der Ackerbau etwa 20 % zulegen. Die Futterbaubetriebe steigern ihr Unternehmensergebnis sogar um etwa 40 %. Gebremst wird der Aufschwung vor allem durch massive Kostensteigerungen.

04.02.2011

Förderung des Innovation- und Wissenstransfers durch BeratungPDF-Datei
Aus 15 Ländern und 19 Regionen Europas trafen sich rund 100 Vertreter aus Landwirtschaftskammern, Beratungseinrichtungen und Verwaltungen am 2. Februar 2011 in Brüssel bei COPA. Neben dem Erfahrungsaustausch stand auf der Agenda das Gespräch mit Vertretern der EU-Kommission zu der Rolle und den Aufgaben der Beratung im Hinblick auf Innovation und Wissenstransfer bei Umsetzung der GAP nach 2013.

04.11.2010

Problematisches Wirtschaftsjahr 2009/2010 verstärkt LiquiditätsengpässePDF-Datei
Auf der Basis der ersten Buchführungsergebnisse legen die Landwirtschaftskammern ihre Auswertung über die ökonomische Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe für das abgeschlossene Wirtschaftsjahr 2009/2010 vor. Wie im Januar 2010 prognostiziert mussten die Landwirte für das Wirtschaftsjahr 2009/10 einen Rückgang der Unternehmensergebnisse von 4 bis 22 % hinnehmen.

26.10.2010

Tiere, Technik & TendenzenPDF-Datei
Gut beraten in die Zukunft – mit den Bildungs- und Beratungsangeboten der Landwirtschaftskammern. Unter dem Motto „Tiere, Technik und Tendenzen – gut beraten in die Zukunft“ präsentieren sich der Verband der Landwirtschaftskammern und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen auf der EuroTier in Halle 17 Stand E23.

22.09.2010

Kreditversorgung in der Landwirtschaft auch in der Finanz- und Wirtschaftskrise unproblematischPDF-Datei
Eine Kreditklemme ist in der Landwirtschaft nicht feststellbar - häufiger aber eine Kommunikationsklemme: so das Credo des gemeinsamen Workshops der Rentenbank und des Verbands der Landwirtschaftskammern.

20.09.2010

Biologische Vielfalt in Agrarlandschaften bewahren und weiterentwickelnPDF-Datei
Der Fachausschuss Ländliche Entwicklung, Raumordnung und Ressourcenschutz beim Verband der Landwirtschaftskammern hat das Jahr der biologischen Vielfalt zum Anlass genommen, in einem Positionspapier die wichtigsten Leistungen und Potenziale der Landwirtschaft zu beschreiben und weitere Handlungsoptionen aufzuzeigen.
Positionspapier Biologische VielfaltPDF-Datei

09.09.2010

Klimawandel und Landwirtschaft - Anpassungsstrategien für den PflanzenbauPDF-Datei
Die Agrarwirtschaft ist von den Auswirkungen des Klimawandels unmittelbar betroffen. Das vom Fachausschuss Pflanzenbau beim Verband der Landwirtschaftskammern erarbeitete Positionspapier Klimawandel und Landwirtschaft befasst sich unter der Prämisse eines effizienten Energieeinsatzes und einer ressourcenschonenden Wirtschaftsweise vorrangig mit den möglichen Anpassungsstrategien auf dem Sektor des Pflanzenbaus an die Folgen des Klimawandels.
Klimawandel und Landwirtschaft - Anpassungsstrategien im Bereich PflanzenbauPDF-Datei

21.06.2010

Mehr Flexibilität für Ideen und Unternehmergeist im ländlichen RaumPDF-Datei
Das Konsultationsverfahren von Kommissar Cioloş zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik wurde Mitte Juni abgeschlossen. Der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) hat seine Empfehlungen zu den Programmen und Steuerungsansätzen der ländlichen Entwicklung ab 2013 in den Konsultationsprozess eingebracht. Es war den Landwirtschaftskammern ein Anliegen, ihre fachlichen Bewertungen in die Diskussion zur Strategie „Europa 2020“ einfließen zu lassen. Das begleitende Positionspapier setzt dabei den Schwerpunkt auf die zweite Säule der GAP, die aus der Sicht des VLK auch stärker auf die Bedürfnisse der landwirtschaftlichen Unternehmen ausgerichtet sein muss, um nachhaltige Akzente in den Wertschöpfungsketten ländlicher Räume zu setzen.
Positionspapier Ländliche EntwicklungPDF-Datei

27.05.2010

Berechnungsgrundlagen für WildschädenPDF-Datei
Speziell für den Ausgleich von Schwarzwildschäden auf Grünland stellt der Verband der Landwirtschaftskammern mit der „Klassifikation und Bewertung von Schwarzwildschäden an Grünland“ eine Berechnungsgrundlage zur Verfügung. Sie soll dazu beitragen, die Höhe eines ersatzpflichtigen Schadens zu ermitteln und zügig zu einvernehmlichen Schadensregulierungen zu kommen.

19.04.2010

Forum angewandte Forschung in der Rinder- und SchweinefütterungPDF-Datei
Ende März 2010 fand das 10. Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung in Fulda statt. Ziel der vom Verband der Landwirtschaftskammern in Zusammenarbeit mit der DLG e.V. und unter Mitwirkung des Institutes für Tierernährung des Friedrich-Loeffler-Instituts und der Fachgruppe Tierernährung des VDLUFA ausgerichteten Tagung sind Informationsaustausch und Diskussion zwischen den Experten für Fütterungsversuche und Fütterungsberatung aus den Bereichen Forschung, Beratung und Wirtschaft.

25.03.2010

Positivliste Futtermittel in englischer Übersetzung erschienenPDF-Datei
Die Normenkommission für Einzelfuttermittel hat die englische Übersetzung der 8. Version der Positivliste herausgegeben. In der aktuellen Fassung sind 4 Einzelfuttermittel neu aufgenommen und über 20 Änderungen bei bereits aufgenommenen Einzelfuttermitteln und sonstigen Erläuterungen eingearbeitet worden.

23.02.2010

Neuauflage Positivliste Futtermittel erschienenPDF-Datei
Die Normenkommission für Einzelfuttermittel legt die 8. Version der Positivliste vor. In der aktuellen Fassung sind 4 Einzelfuttermittel neu aufgenommen und über 20 Änderungen bei bereits aufgenommenen Einzelfuttermitteln und sonstigen Erläuterungen eingearbeitet worden. Die Positivliste trägt entscheidend zu mehr Transparenz und Sicherheit innerhalb der Lebensmittelkette bei.

25.01.2010

Ländliche Räume als eigenständige Lebens- und Wirtschaftsräume unterstützen und fördernPDF-Datei
Die Wettbewerbsfähigkeit im ländlichen Raum braucht weiterhin eine starke 1. Säule der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik. Die Förderinstrumente der 2. Säule, der EU-Strukturfonds und der nationalen Gemeinschaftsaufgaben zur Strukturförderung müssen künftig noch flexibler auf den Bedarf in den einzelnen ländlichen Regionen zugeschnitten sein. Mit diesem Resümee endete das Fachforum Ländliche Entwicklung 2020 am 21. Januar in Berlin.

22.01.2010

Ländliche Räume profitieren von Landservice AngebotenPDF-Datei
„Landservice-Angebote haben sich vielerorts zu einer interessante Facette der regionalen Wirtschaft entwickelt, allerdings sind die damit verbundenen Potenziale für Beschäftigung und Einkommen noch lange nicht ausgeschöpft“, so der Grundtenor der gemeinsamen Begleitveranstaltung des Deutschen LandFrauenverbandes (dlv) und des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) am 20. Januar 2010 im Rahmen des Zukunftsforums Ländliche Entwicklung auf der Grünen Woche in Berlin.

22.01.2010

Höhere Produktivität und Kostensenkungen erhindern Absturz der WirtschaftsergebnissePDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern legen ihre Prognose über die Entwicklung der Wirtschaftsergebnisse für das Wirtschaftsjahr 2009/10 vor. Diese Prognose basiert auf den Buchführungsergebnissen des Vorjahres 2008/09, auf Ergebnissen des ersten zurückliegenden Halbjahres und aus Trendanalysen. Diese Informationen werden gemeinsam verrechnet.
Prognose der Unternehmensergebnisse 09/10PDF-Datei

18.12.2009

Präsident Johannes Frizen gratuliert den GewinnernPDF-Datei
Im Nachgang zur Agritechnica 2009 zog der Präsident des Verbandes der Landwirtschaftskammern, Johannes Frizen die Gewinner der Navigationsgeräte. Der Verband der Landwirtschaftskammern hatte das Motto des gemeinsamen Messeauftrittes der Kammern „Gut beraten in die Zukunft“ als Anlass genommen, täglich einen Wegweiser für außerbetriebliche Wege unter den Standbesuchern zu verlosen.
Foto: Präsident Johannes Frizen auf der Agritechnica

17.12.2009

Landservice - Ideen mit Zukunft: Perspektiven und Potenziale für ländliche RäumePDF-Datei
Im Rahmen des Zukunftsforums Ländliche Entwicklung auf der Grünen Woche 2010 veranstalten der Deutscher LandFrauenverband e.V. (dlv) und der Verband der Landwirt-schaftskammern (VLK) ein Begleitforum.

10.12.2009

Energieeffizienzverbesserung in der LandwirtschaftPDF-Datei
Der effiziente und möglichst sparsame Einsatz von Energie ist heute in allen Wirtschaftsbereichen ein ebenso selbstverständliches wie herausragendes Ziel. Die Umsetzung in der landwirtschaftlichen Produktion ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zur Senkung der Energiekosten angesichts deutlich gestiegener Preise für Diesel, Heizöl, Gas und Strom.

10.11.2009

Wirtschaftskrise kommt in Landwirtschaft anPDF-Datei
Erste Buchführungsergebnisse des Wirtschaftsjahres 2008/2009 weisen gute Ferkelpreise und Einkommenseinbußen bei Acker- und Futterbaubetrieben aus. Insgesamt rückten die Betriebsgruppen wieder enger zusammen. Die Ergebnisse entsprachen in etwa dem Niveau des Wirtschaftsjahres 2006/07 und lagen noch leicht über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre.

26.06.2009

Einsatz von Futtermittelzusatzstoffen im landwirtschaftlichen BetriebPDF-Datei
Seit 1. Januar 2006 gilt die europäische Futtermittelhygiene-Verordnung (EG) Nr. 183/2005 für alle Unternehmen, die Futtermittel erzeugen, verfüttern, transportieren oder mit diesen handeln. Für Harnstoff und seine Derivate ist jetzt ein vereinfachtes HACCP-Konzept verfügbar.
Merkblatt: Harnstoff und seine DerivatePDF-Datei

27.05.2009

Fütterungsexperten diskutieren die Erfassung von Klimagasen und den Einsatz von NebenproduktenPDF-Datei
Bei der diesjährigen Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“ in Fulda wurden neue Versuchsergebnisse zum Futtereinsatz präsentiert und im Hinblick auf die Beratungs-Aussagen diskutiert. Darüber hinaus wurden Methoden zur Messung der Methanausscheidungen, die Entwicklung einer Methode zur Ermittlung der Mahlfeinheit bei mehlförmigem Schweinefutter sowie Erfahrungen zum Einsatz mit Nebenprodukten diskutiert. Ein Beitrag befasste sich mit Einschätzung der Versorgung mit Eiweißfuttermitteln in Deutschland.

15.05.2009

Bio-Offensive geht in zweite RundePDF-Datei
Die bio-offensive 2008 war ein voller Erfolg: über 300 Landwirte interessierten sich für einen Betriebs-Check auf Ihrem Hof. Jetzt können sich Verarbeitungs- und Handelsunternehmen für die zweite Runde bewerben. Die Frist läuft bis 30.06.2009.

24.04.2009

60 Jahre Verband der LandwirtschaftskammernPDF-Datei
Den 60. Jahrestag der Wiedergründung des Verbandes der Landwirtschaftskammern feierten die Landwirtschaftskammern am 22. April 2009 in Berlin im Kreis von Vertretern aus Ministerien, Verbänden und Organisationen des landwirtschaftlichen Berufsstandes. Präsident Frizen zeigte die wechselvolle Geschichte des Verbandes auf, der erstmals unter diesem Namen im Jahr 1924 im Berliner Vereinsregister eingetragen war.

12.03.2009

Beratungen zwischen Landesanstalten und Landwirtschaftskammern in OldenburgPDF-Datei
Die Zusammenarbeit im Versuchswesen, verstärkte Kooperationen mit der Ressortforschung des Bundes sowie die Gründung der Agrarmarktinformation (AMI) waren Schwerpunktthemen beim diesjährigen Treffen der Landesanstalten und Landwirtschaftskammern am 11. und 12. März 2009 in Oldenburg.
Foto: Treffen der Landesanstalten und Landwirtschaftskammern

05.02.2009

Ansprechpartner für Fragen rund um die Ausbildung in Grünen BerufenPDF-Datei
Der Endspurt für die Ausbildungsplatzsuche 2009 hat begonnen. Für alle Jugendlichen, die sich jetzt über einen der 14 Grünen Berufe im Agrarbereich informieren möchten, hat der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) die Liste der Ansprechpartner bei den Zuständigen Stellen für die Berufsbildung aktualisiert.

04.02.2009

Markttransparenz auch nach CMA-Urteil sichernPDF-Datei
Johannes Frizen, Präsident des Verbandes der Landwirtschaftskammern, ist besorgt um die zukünftige Marktposition deutscher Agrarerzeugnisse. In einer ersten Stellungnahme nach Bekanntwerden des Bundesverfassungsgerichts-Urteils zum Absatzfondsgesetz erklärte Frizen, dass insbesondere die Zentrale Markt- und Preisberichtsstelle (ZMP), deren Arbeit ebenso wie die der CMA bisher im Wesentlichen aus dem Absatzfonds finanziert wurde, einen wichtigen Beitrag zur Markttransparenz leiste.

30.01.2009

Reduktion des Flächenverbrauchs durch intelligentes FlächenmanagementPDF-Datei
Der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) war Mitveranstalter des Forums „Intelligentes Flächenmanagement senkt den Flächenverbrauch“, einer Begleitveranstaltung zum Zukunftsforum Ländliche Räume am 22. Januar 2009. Dort wurden wichtige Erkenntnisse für die Praxis gewonnen.

21.01.2009

Aktiv in eigener Sache und für die Region - Landwirte in regionalen EntwicklungsprozessenPDF-Datei
Die gemeinsame Begleitveranstaltung der Vernetzungsstelle Ländliche Räume und des Verbandes der Landwirtschaftskammern im Rahmen des Zukunftsforums ländliche Entwicklung in Berlin am 21. Januar zeigte Beispiele auf, wo sich Landwirte bereits in regionale Entwicklungsprozesse einbringen und welche Gestaltungs- und Entwicklungsoptionen sich dadurch ergeben.
Foto: Referenten des Zukunftsforums

15.01.2009

Johannes Frizen ist neuer VLK-PräsidentPDF-Datei
Die Präsidentenkonferenz des Verbandes der Landwirtschaftskammern hat am 15. Januar 2009 in Berlin ein neues Präsidium gewählt. Neuer Präsident ist Johannes Frizen, Landwirtschaftskammern Nordrhein-Westfalen. Der 59-jährige Landwirt aus Alfter-Impekoven bei Bonn wurde Nachfolger von Friedrich Scholten, Landwirtschaftskammer Niedersachsen.
Foto: Präsident Johannes Frizen

14.01.2009

Gewinner und Verlierer im RollentauschPDF-Datei
Die immer komplexeren Wirkungen auf den Weltmärkten führen dazu, dass sich im laufenden Wirtschaftsjahr die Schweinepreise festigen und die Schweine haltenden Betriebe überwiegend wieder kostendeckend wirtschaften können. Demgegenüber fallen die Preise für Druschfrüchte und für Milch, sodass die Gewinner des Vorjahres im laufenden Wirtschaftsjahr deutliche Ertragseinbußen werden hinnehmen müssen.

26.11.2008

Gewinner navigieren mit Unterstützung der Kammern in die ZukunftPDF-Datei
Im Nachgang zur EuroTier 2008 zog der Präsident des Verbandes der Landwirtschaftskammern, Friedrich Scholten, am Rande der Kammerversammlung in Oldenburg die Gewinner der vier Navigationsgeräte. Der Verband der Landwirtschaftskammern und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen nahmen das Motto des gemeinsamen Messeauftrittes „Navigation in die Zukunft“ als Anlass, täglich einen Wegweiser für außerbetriebliche Wege unter den Standbesuchern zu verlosen.
Foto: Präsident Friederich Scholten auf dem VLK-Stand

18.11.2008

Buchführungsergebnisse zeigen große Unterschiede zwischen den BetriebsformenPDF-Datei
Gestiegene Unternehmensergebnisse im Futterbau, geringes Plus im Ackerbau, Sauenhalter in den roten Zahlen: Auf der Basis der Buchführungsergebnisse für das abgeschlossene Wirtschaftsjahr 2007/2008 legen die Landwirtschaftskammern ihre Auswertung über die ökonomische Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe vor.

31.10.2008

Tiere, Technik & TendenzenPDF-Datei
Weiterentwicklung in der Landwirtschaft heißt: Heute die Weichen für Übermorgen stellen. Wer für globale Märkte produziert, muss Risikomanagement betreiben und passgenaue Entwicklungsstrategien für den eigenen Betrieb entwickeln. „Navigation in die Zukunft“ lautet daher in diesem Jahr das Motto am Stand des Verbandes der Landwirtschaftskammern auf der EuroTier in Halle 26.

03.07.2008

Bio-Offensive gestartetPDF-Datei
SÖL und VLK starten gemeinsames Projekt, um mehr heimische Betriebe für den Ökolandbau zu gewinnen. Denn Deutschland braucht mehr Bio-Betriebe. Den zweistelligen Wachstumsraten der vergangenen Jahre des Marktes für Bioprodukte stand im letzten Jahr ein Zuwachs bei den Bio-Flächen von knapp 6 % gegenüber.

18.06.2008

Landwirtschaftskammern kritisieren UGB-EntwurfPDF-Datei
In seiner Stellungnahme zur Verbändeanhörung lehnt der VLK die Verschärfung über bestehendes Fachrecht hinaus als überzogen ab, da Verschärfungen im Bezug auf bestehendes Fachrecht die Weiterentwicklung landwirtschaftlicher Betriebe unangemessen einschränkt bzw. gefährdet. Der Gegenentwurf des BMELV wurde nachdrücklich unterstützt.
Stellungname zum UmweltgesetzbuchPDF-Datei

17.06.2008

Landwirtschaftskammern Europas bauen ihr Netzwerk für Beratung ausPDF-Datei
Aus 12 Ländern und 17 Regionen Europas trafen sich die Vertreter der Landwirtschaftskammern in der vergangenen Woche in Brüssel bei COPA, um den Erfahrungsaustausch im Bezug auf Cross Compliance Vereinfachung zu vertiefen und Maßnahmen der Zusammenarbeit abzustimmen. Die 2. europäische Landwirtschaftskammerkonferenz setzte den Dialog mit Vertretern des Europäischen Parlaments und der EU-Kommission fort.
Foto: Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 2. europäischen Landwirtschaftskammerkonferenz

14.05.2008

Neue Erkenntnisse zur Spurenelementversorgung bei MilchkühenPDF-Datei
Bei der diesjährigen Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“ wurden in 38 Beiträgen neue Versuchsergebnisse zum Futtereinsatz präsentiert und im Hinblick auf Aussagen für die Beratung diskutiert. Der Tagungsband kann zum Preis von 15 € bezogen werden.

28.02.2008

Zusammenarbeit der Landwirtschaftskammern ausweitenPDF-Datei
Die europäischen Landwirtschaftskammern wollen den fachliche Austausch zur Wirtschaftsförderung und zum Wissenstransfer ausbauen und den Bürokratieabbau unterstützen.

17.01.2008

Wirtschaftsjahr der ExtremePDF-Datei
Auf der Basis der Buchführungsergebnisse des Vorjahres 2006/07 legen die Landwirtschaftskammern ihre Prognose über die wirtschaftliche Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe für das laufende Wirtschaftsjahr vor.

29.11.2007

Ein befriedigendes WirtschaftsjahrPDF-Datei
2006/2007 konnte unter dem Strich mit gesunkenen Erlösen in der Veredlung und gestiegenen Erlösen im Pflanzenbau mit leichten Gewinnen abgeschlossen werden. Auf der Basis der Buchführungsergebnisse für das abgeschlossene Wirtschaftsjahr legen die Landwirtschaftskammern ihre Auswertung über die ökonomische Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe vor.

17.10.2007

Landwirtschaft im Umbruch?!PDF-Datei
Die gute Stimmung in der Branche sollte jetzt für eine tragfähige Zukunftsplanung genutzt werden. Die Fachleute der Landwirtschaftskammern bieten auf der Agritechnica vom 11. bis zum 17. November 2007 in Hannover vielfältige Informations- und Diskussionsmöglichkeiten an.

24.09.2007

Ehemaliger VLK-Verbandsdirektor Dr. Ortwin Wagner verstorbenPDF-Datei
In der Nacht zum 24. September 2007 starb im Alter von 71 Jahren der ehemalige Verbandsdirektor des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK), Dr. Ortwin Wagner. Von 1987 bis 2001 war Herr Dr. Wagner Verbandsdirektor des VLK.

17.07.2007

Einsatz von Futtermittelzusatzstoffen im landwirtschaftlichen BetriebPDF-Datei
Seit 1. Januar 2006 gilt die europäische Futtermittelhygiene-Verordnung (EG) Nr. 183/2005 für alle Unternehmen, die Futtermittel erzeugen, verfüttern, transportieren oder mit diesen handeln. Der Verordnungsgeber richtet dabei erhöhte Aufmerksamkeit auf die Verwendung von Futtermittel-Zusatzstoffen. Um die landwirtschaftlichen Betriebe bei der Erfüllung dieser Anforderung zu unterstützen, wurde ein vereinfachtes und leicht handhabbares HACCP-Konzept für den Einsatz von Säuren zu erarbeiten.
Merkblatt: Säuren als KonservierungsmittelPDF-Datei

03.07.2007

Ökonomierat Günther Schartz verstorbenPDF-Datei
Am 1. Juli verstarb der frühere Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Günther Schartz nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren. Günther Schartz hat, durch seine bäuerliche Herkunft geprägt, sich in den Jahrzehnten seines Engagements immer von den Sorgen und Bedürfnissen der Menschen auf dem Lande leiten lassen. Fest verwurzelt in seiner Heimatregion und gestärkt durch die stete Unterstützung seiner Familie hat er in Rheinland-Pfalz und auf der Bundesebene als Abgeordneter des Deutschen Bundestages für Lebensqualität und Arbeitsplätze im ländlichen Raum engagiert gestritten.

16.05.2007

Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) und LandwirtschaftPDF-Datei
Der Verband der Landwirtschaftskammern legt ein Positionspapier mit Maßnahmenvorschlägen zum Bereich Pflanzenbau vor. Die europaweit geltende Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) hat zum Ziel, dass bis 2015 alle Grund- und Oberflächenwasserkörper einen guten ökologischen Zustand oder ein gutes ökologisches Potenzial aufweisen. Die Landwirtschaft ist aufgerufen, die Umsetzungsprozesse fachlich zu begleiten und über ihre aktive Mitwirkung auch überzogene Forderungen richtig zu stellen.
Positionspapier des VLKPDF-Datei

02.04.2007

Expertenforum diskutiert energetische Grobfutter-Bewertung und Form der FutterdarbietungPDF-Datei
Neueste Versuchsergebnisse zur Rinder- und Schweinefütterung präsentiert: Im Rahmen der Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“ vom 28. bis 29. März 2007 in Fulda wurden in 37 Beiträgen neue Versuchsergebnisse zum Futtereinsatz präsentiert und im Hinblick auf Aussagen für die Beratung diskutiert.

17.01.2007

Betriebseinkommen wächst zu geringPDF-Datei
Auf der Basis der Buchführungsergebnisse für das erste Halbjahr des laufenden Wirtschaftsjahres 2006/2007 legen die Landwirtschaftskammern ihre Prognose über die wirtschaftliche Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe für das gesamte Wirtschaftsjahr vor. Im Ergebnis für das gesamte Wirtschaftsjahr sehen die Kammern ein leicht wachsendes Betriebseinkommen voraus. Vor allem der Ackerbau holt infolge deutlich gestiegener Getreidepreise auf. Das reicht aber immer noch nicht, die eingesetzten Faktoren Arbeit, Kapital und Boden voll zu vergüten. So kann trotz des erfreulichen Trends nur die Gruppe der „erfolgreichen Betriebe“ ausreichend Kapital für weitere Wachstumsschübe erwirtschaften.

29.11.2006

Ausreichend ist nicht genugPDF-Datei
Ökonomische Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe im Wirtschaftsjahr 2005/2006: Im Gesamtergebnis der identischen Betriebe stellten die Landwirtschaftskammern im Vergleich zu 2004/05 rückläufige Unternehmensergebnisse fest. Im überregionalen Durchschnitt fiel der Gewinn um 3 % ab. Dabei umfasst die Spanne +2 % für Niedersachsen und -10 % für das Saarland. Wie bereits zu Jahresbeginn prognostiziert war der Ackerbau besonders betroffen. Stabil präsentiert sich demgegenüber vor allem die Tierproduktion.

15.11.2006

Mit KKL die Dokumentation meisternPDF-Datei
Das Beratungs- und Servicesystem Kriterien-Kompendium Landwirtschaft (KKL) wird nach Abschluss der erfolgreichen Praxistests jetzt in den landwirtschaftlichen Betrieben eingeführt. Damit kann nunmehr der Landwirt den bürokratischen Aufwand im eigenen Betrieb verringern und Kontrollen effizienter gestalten. Dies erklärten die Initiatoren des Computersystems, der Generalsekretär des deutschen Bauernverbandes (DBV), Dr. Helmut Born, und die Direktorin des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK), Dr. Beate Bajorat, vor Fachjournalisten in Hannover.

13.11.2006

Dr. Günther Fratzscher verstorbenPDF-Datei
Am 10. November verstarb der frühere Mitarbeiter und stellvertretende Direktor des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK), Dr. Günther Fratzscher (Rheinbreitbach) im Alter von 73 Jahren.

09.11.2006

Positive Entwicklung der Ausbildungszahlen im AgrarbereichPDF-Datei
Auch jetzt sind noch freie Ausbildungsplätze in den Bundesländern vorhanden. Bei den landwirtschaftlichen Ausbildungsberufen entwickeln sich die Ausbildungszahlen auch im laufenden Ausbildungsjahr wieder positiv. Die Anzahl der zum 1. August 2006 abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist mit einigen regionalen und berufsspezifischen Unterschieden in den "Grünen Berufen" teilweise deutlich gestiegen.

08.11.2006

Die ersten Coaches in die landwirtschaftliche Praxis entlassenPDF-Datei
1. Coachausbildung erfolgreich abgeschlossen - Neue Ausbildungsgruppe startet Anfang Dezember. 14 Absolventen der ersten Coachausbildung in der Landwirtschaft erhielten am 3. November ihre Abschlusszertifikate als „Systemischer Coach“ in Bonn-Röttgen. Angeboten hat diese Ausbildung der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) in Zusammenarbeit mit der Andreas Hermes Akademie (AHA).
Foto: Die ersten Absolventen der Coachausbildung

17.10.2006

Einfach besser beratenPDF-Datei
Die Landwirtschaftskammern wenden sich auf der Eurotier 2006 an landwirtschaftliche Unternehmer, die in betriebliches Wachstum investieren wollen und unabhängige Beratung suchen.

06.09.2006

Nach erfolgreichem Start: Zweite Coachausbildung beginnt im DezemberPDF-Datei
Nachdem die Teilnehmer/innen der ersten bundesweiten Coachingausbildung für die Landwirtschaft bald ihr Zertifikat als „Systemischer Coach“ entgegen nehmen dürfen, startet aufgrund der sehr guten Resonanz im Dezember eine neue Ausbildungsgruppe. Die Ausbildung umfasst insgesamt 15 Ausbildungstage in sechs Blöcken, die in der Andreas Hermes Akademie in Bonn und der Hessischen Landvolk-Hochschule in Friedrichsdorf bei Frankfurt stattfinden.

18.08.2006

Berechnungsgrundlagen neu aufgelegtPDF-Datei
Vom Wildschaden bis zur Inanspruchnahme von Flächen durch Baumaßnahmen werden immer wieder qualifizierte Beurteilungen von Schäden und deren Konsequenzen für Kulturen und Grundstücke benötigt. Für die Bewertung einfacher Schadensfälle haben die Bestellungskörperschaften der Landwirtschaftskammern und der Länder Arbeitsmaterialien erstellt, die nun als Neuauflage der „Berechnungsgrundlagen für die Ermittlung von Schäden an landwirtschaftlichen und gärtnerischen Kulturen und Gründstücken“ beim Verband der Landwirtschaftskammern erschienen sind.

15.05.2006

Landwirtschafts- und Umweltverbände fordern: Entsiegelung bei NeuversiegelungPDF-Datei
Nach wie vor gehen täglich rund 100 Hektar zumeist landwirtschaftlich genutzte Flächen unwiederbringlich verloren. Der Flächenverbrauch für Siedlungs- und Verkehrszwecke stellt heute in Deutschland eines der drängendsten Umweltprobleme dar.

25.04.2006

Expertenforum diskutiert FutterhygienePDF-Datei
Im Rahmen der Arbeitstagung „Forum angewandte Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung“ vom 5. bis 6. April 2006 in Fulda wurden in 35 Beiträgen neue Versuchsergebnisse aus den Bereichen Rinder- und Schweinefütterung präsentiert und im Hinblick auf Aussagen für die Beratung diskutiert. Daneben wurden wichtige Fragestellungen zusammengetragen, Methoden und einheitliche Vorgehensweisen sowie zukünftige Versuchsplanungen abgestimmt.

23.03.2006

Arbeitshilfen für Prüfung und PraxisPDF-Datei
Am 1. November 2005 ist die novellierte Meisterprüfungsverordnung für den Beruf Hauswirtschafter/in in Kraft getreten. In diesem Zusammenhang hat der bundesweite Arbeitskreis der zuständigen Stellen für die Berufsbildung beim Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) Empfehlungen für die praktische Umsetzung der inhaltlich, strukturell und prüfungstechnisch wesentlich veränderten Meisterprüfung erarbeitet und kürzlich vorgelegt. In die Erarbeitung wurden Vertreter/innen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie verschiedene hauswirtschaftliche Fachorganisationen einbezogen.

21.03.2006

Ansprechpartner für Fragen rund um die Ausbildung in Grünen BerufenPDF-Datei
Der Endspurt für die Ausbildungsplatzsuche 2006 steht bevor. Für alle Jugendlichen, die sich jetzt über einen der 14 Grünen Berufe im Agrarbereich informieren möchten, hat der Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) die Liste der Ansprechpartner bei den Zuständigen Stellen für die Berufsbildung aktualisiert und hier veröffentlicht:
Bildung im Agrarbereich

08.03.2006

Anstieg bei neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen in den AgrarberufenPDF-Datei
Im laufenden Ausbildungsjahr 2005/2006 wurden nach einer aktuellen Erhebung des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) in allen Agrarberufen (einschließlich der Ausbildungsgänge für behinderte Menschen) bundesweit insgesamt 15.753 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Entgegen dem generellen Bundestrend sind die Ausbildungszahlen des Agrarbereichs somit im Vorjahresvergleich um 0,6 % leicht angestiegen.

16.01.2006

Den ganzen Tag in Gummistiefeln?PDF-Datei
Dass „Bauer sein“ ein wirklich spannender Beruf ist, bei dem High Tec im Stall und auf dem Acker inzwischen alltägliche Berufspraxis ist, spricht sich noch viel zu langsam herum. Für diese vielseitigen, interessanten Berufe werben wir am Tag der Ausbildung auf der Internationale Grüne Woche, so Friedrich Scholten, Präsident des Verbandes der Landwirtschaftskammern.

12.01.2006

Agrarmärkte und Betriebsprämie sorgen für angleichende Gewinnsituation der BetriebsformenPDF-Datei
Im Ergebnis für das gesamte Wirtschaftsjahr sehen die Kammern einen Gewinnrückgang voraus. Mäßige Naturalerträge und Qualitätsprobleme nach Wetterkapriolen sowie höhere Aufwendungen drücken die Unternehmensergebnisse je nach Region um 5 bis 10 %. Besonders betroffen sind Bauern, die auf Druschfrüchte setzen.

17.11.2005

Zwischenhoch von kurzer Dauer?PDF-Datei
Auf der Basis der Buchführungsergebnisse für das abgeschlossene Wirtschaftsjahr 2004/2005 legen die Landwirtschaftskammern ihre Auswertung über die ökonomische Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe vor.

16.11.2005

Friedrich Scholten ist neuer VLK-PräsidentPDF-Datei
Die Präsidentenkonferenz des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) hat am 16. November 2005 den Präsidenten der Landwirtschaftskammern Weser-Ems, Friedrich Scholten, zum neuen VLK-Präsidenten gewählt. Der 58-jährige Nordhorner ist bereits seit 2001 Vizepräsident des VLK und gestaltet seither sehr engagiert die Arbeit im Verband mit.